[STAATS-EISENBAHN - Laibach bis Trieste]
Zur Erinnerung an die Eroeffnung der Staats-Eisenbahn von Laibach bis Triest unter der Allerhoechsten Auspicien Seiner K.K. Apost. Maejestat der Kaiser Franz Josef I. am 27 Juli 1857.

Published
[Vienna: K.K. Hof-und Staatsdruckerei], 1857.
References
Bobins 1072.
Plates
14 + chart
Binding/Size
L=FOLIO
Value
$5,001-25,000
Ref
5347

Folio, (22 x 14 inches), title, 10pp. text, 14 coloured lithographed plates after Novopacky, Gottf. Seelos and J. Varoni, two folding charts, original maroon cloth embossed in blind and in gilt, with black ties. The Austrian Southern Railway (Österreichische Südbahn) was an Austrian railway company established in 1841. It was the main railway company in the Austrian Empire (later Austria-Hungary), operating train services between Vienna and Trieste until 1923. Today the term Südbahn is still used to refer to the railway lines which were formerly operated by it from Vienna via Bruck an der Mur, Klagenfurt and Villach to Italy (Tarviso).

Coloured plates in order:

1. Situation und Langenprofil der Dammherstellung im Laibacher Moorboden fur die Eisenbahn Anlage zwischen Inner Gorizza und Trauerberg...(folding chart)
2. Laibach.
3. Der Eisenbahndamm am Laibacher moor von Trauerberg gegen Inner Gorizza.
4. Viaduct bei Franzdorf, Stationsplatz Daselbst und der Hirschthaler Viaduct.
5. Ansicht bei werth Nachst ober-Laibach
6. Viaduct uber die alte Triester Strasse bei oder Laibach.
7. Bahnof zu Adelsberg.
8. Viaduct bei Nabresina.
9. Felsendurchschnitt bei Nabresina und aussicht auf das Adriatische Meer.
10. Stationsplatz Grignano und ansicht von Miramar.
11. Viaduct bei S. Bartolommeo (Barcola.)
12. Der tunnel bei S. Bartolommeo mit der aussicht auf Triest.
13. Triest.
14. Barnhof von Triest.
15. das Maschinehaus der Wasserleitung bei Auresina.